menueleiste1
home archiv suche messageboard abo hier gibts malmoe feedback alltag verdienen regieren widersprechen funktionieren tanzen erlebnispark
  Wien

Ludwig der ­Wohnbaukönig

Am 24. Mai 2018 war es soweit: nach 23,5 Jahren oder 8.593 Tagen oder 742.478.400 Sekunden übergab der eine Michl an den anderen. Wien hat einen neuen Bürgermeister. Von einem Sieg des rechten über den linken Parteiflügel war die Rede. Was ist da dran? Es ist noch zu früh um Michael Ludwig an seinen Taten als Bürgermeister zu messen. Aber seine bisherigen politischen Tätigkeiten sind ­MALMOE Anlass genug, einen kritischen Blick auf Wiens Gegenwart und rot-rosige Zukunft zu werfen. Welche Perspektiven eröffnen sich für linke Alternativen in Wien, das mit seinen 220.000 Gemeindewohnungen doch weltweit einzigartig ist? Wieviel Raum gibt Ludwig alternativer Kultur? Wie steht es um den sozialen Wohnbau, für den sich Ludwig als Stadtrat elf Jahre lang verantwortlich zeichnete? Der folgende Schwerpunkt ist sicher nicht der letzte über Wien unter Ludwig I. (a. k. a. Michael II.).

Vom Roten Wien zum ­Rebellischen Wien
Wiens besondere Voraussetzungen machen die Stadt zu einem Möglichkeitsraum meint Rainer Hackauf


Politik von gestern für die Kultur von morgen
Der Bedarf an experimentellen Freiräumen für Kunst und Kultur in Wien ist hoch, die Stadtregierung bleibt untätig. Auch Ludwig wird daran wenig ändern. Eine Bestandsaufnahme von Laurin Lorenz.


Wien: Die größte Immobilien- ­Eigentümerin Europas
Nikola Staritz im Interview mit dem Architektur- und Stadtforscher Robert Temel über den sozialen Wohnbau in Wien

online seit 23.06.2018 13:15:16 (Printausgabe 83)
autorIn und feedback : Redaktion




IRAN

Kunst & Exil
[02.05.2018,Redaktion]


SÜDTI-
ROL*


Ein Schwerpunkt
[22.03.2018,Redaktion]


Ein Stück vom Kuchen

… nicht nur Krümel wie bisher. Ein Diskursiv.
[19.02.2018,Redaktion]


die nächsten 3 Einträge ...
 
menueleiste2
impressum kontakt about malmoe newsletter links mediadaten